Besondere Immobilie! Historisches Anwesen mit Fachwerk-Café, -weinstübchen,

Backhaus und großem Grundstück Sarresdorfer Straße Gerolstein (24)

Historische gebouwen met vakwerkcafé, wijnlokaal, bakhuis op groot grondstuk Gerolstein 24

Gerolstein 24 (1)
Gerolstein 24 13
Gerolstein 24 11
Gerolstein 24 30
Gerolstein 24 17
Gerolstein 24 03
Gerolstein 24 144
Gerolstein 24 136
Gerolstein 24 121
Gerolstein 24 28
Gerolstein 24 25
Gerolstein 24 31
Gerolstein 24 33
Gerolstein 24 37
Gerolstein 24 39
Gerolstein 24 44
Gerolstein 24 124
Gerolstein 24 122
Gerolstein 24 48
Gerolstein 24 50
Gerolstein 24 52
Gerolstein 24 54
Gerolstein 24 53
Gerolstein 24 56
Gerolstein 24 59
Gerolstein 24 58
Gerolstein 24 60
Gerolstein 24 62
Gerolstein 24 63
Gerolstein 24 65
Gerolstein 24 69
Gerolstein 24 70
Gerolstein 24 72
Gerolstein 24 73
Gerolstein 24 77
Gerolstein 24 79
Gerolstein 24 78
Gerolstein 24 84
Gerolstein 24 86
Gerolstein 24 88
Gerolstein 24 90
Gerolstein 24 89
Gerolstein 24 91
Gerolstein 24 92
Gerolstein 24 93
Gerolstein 24 95
Gerolstein 24 94
Gerolstein 24 96
Gerolstein 24 97
Gerolstein 24 99
Gerolstein 24 100
Gerolstein 24 101
Gerolstein 24 102
Gerolstein 24 104
Gerolstein 24 107
Gerolstein 24 105
Gerolstein 24 109
Gerolstein 24 110
Gerolstein 24 111
Gerolstein 24 113
Gerolstein 24 114
Gerolstein 24 115
Gerolstein 24 129
Gerolstein 24 131
Gerolstein 24 133
Gerolstein 24 135
Gerolstein 24 138

Für die Vollansicht der Bilder bitte auf das große Bild klicken und mit Pfeilen navigieren!

Klik op de grote foto en daarna met de pijlen navigeren!

Bei diesem Objekt handelt es sich um ein ganz besonderes Kleinod: Gelegen auf dem Gelände des historischen Kerndorfs „Alt Sarresdorf“ befinden sich 3 bezaubernde historische Gebäude: Zum einen das sog. Heimatmuseum, das ca. 1543 errichtet wurde und als Pfarrhof genutzt wurde. Weiter finden sich hier 2 historische Fachwerkhäuser (eines davon ca. 300 Jahre alt), die jeweils in Retterath und Demerath abgebaut und liebevoll wieder aufgebaut wurden. Ein historisches Backhaus mit funktionierendem Backofen ergänzt das Gebäudeensemble. Eines der beiden Fachwerkhäuser wurde als charmantes Café genutzt, das andere Fachwerkhaus war als Weinstübchen mit überdachtem Außensitzbereich in Betrieb. Das Hauptgebäude kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Auch ist das Gelände insgesamt sehr geschichtsträchtig. Sarresdorf findet im Jahr 1321 erstmalig urkundliche Erwähnung, während es bereits in einer Schenkungsurkunde König Pippins und seiner Gattin Bertrada an das Kloster Prüm erwähnt wird. Seit 1075 bereits Pfarrort mit Pfarrhof, wurde dieser im Erbfolgekrieg 1542/43 (zwischen den vereinigten Herzogtümern Jülich-Kleve-Berg und Kaiser Karl V.) niedergebrannt. 1543 wurde das heutige sog. Heimatmuseum in seiner jetzigen Form wieder aufgebaut. Es verfügt über insgesamt 12 Räume. Besonders imposant ist die große Feuerungsstelle im Erdgeschoss, auf der sicherlich viele Mahlzeiten in traditioneller Weise zubereitet wurden. Innen wie außen wurde das Gebäude behutsam und in Absprache mit dem Denkmalamt instandgesetzt. An das Gebäude schließt sich eine WC-Anlage an, die von außen erreichbar ist und von Museums- und Gastronomiegästen genutzt wurde. Aufgrund der im Museum ausgestellten Exponate, werden aktuell keine Innenbilder gezeigt. Selbstverständlich kann das Gebäude jedoch besichtig werden. Die Nutzung als Museum endet und ab dem 01.05.2020 steht das Gebäude zur Verfügung der künftigen Eigentümer. An das Museumsgelände mit dem historischen Gebäudeensemble schließt sich eine Fläche von 1690 m² an. Die Fläche ist noch bis Ende des Jahres verpachtet, wird dann jedoch frei. Durch die exponierte Lage im belebten Einkaufsbereich Gerolsteins, ist diese Fläche besonders interessant. Die Gesamtgröße des Grundstücks beläuft sich auf 2973 m², wovon 1118 m² auf den vorgelagerten Museumsbereich entfallen. Das Gebäude geeignet für eine vielfältige Nutzung. 

Die Gebäude können mittels einer Öl-Zentralheizung beheizt werden. 

 

Gerne präsentieren wir Ihnen dieses einzigartige Objekt im Rahmen einer persönlichen Besichtigung. 

 

Kein Energieausweis erforderlich!

 

 

Alle in diesem Angebot enthaltenen Angaben, Abmessungen und Preisangaben beruhen auf Angaben des Verkäufers (oder eines Dritten). Der Makler übernimmt hierfür keine Haftung. Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten!

 

Historische gebouwen met vakwerkcafé, wijnlokaal, bakhuis op groot grondstuk Gerolstein 24

 

Bij dit object gaat het om een bijzondere 'parel': gelegen op het historisch grondstuk van het kerndorp 'Alt Sarredorf' hier bevinden zich drie betoverende gebouwen; het zogenaamde Heimatmuseum welk opgericht werd rond 1543 en als priesterverblijf werd gebruikt. Verder zijn er twee originele vakwerkhuizen, waarvan een ca. 300 jaar oud is, die oorspronkelijk in de dorpen Retterarth en Demerath stonden en op deze plek oorspronkelijk met zorg zijn opgebouwd. Het historische bakhuis met functionerende bakoven maakt het object kompleet. Een van de beide vakwerkhuizen werd gebruikt als gezellig café, het andere vakwerkhuis werd gebruikt als wijnlokaal met overdekt terras in bedrijf.Het hoofdgebouw kan terugblikken op een lange geschiedenis. Het perceel heeft eveneens een lange geschiedenis, Sarredorf krijgt in 1321 een erkenning, in een schenkingsoorkonde van konig Pippins en zijn vrouw Bertrada aan het klooster van Prüm. Sinds 1075 is het als een priesteroord en werd het in de erfenisoorlog van 1542/1543 in brand gesticht. In 1543 werd dat momentele zogenaamde Heimatmuseum in zijn huidige vorm weer opgebouwd. Het beschikt over 12 ruimtes waarvan de grote openhaard/stookplaats op de begane grond opvalt waar in vroegere tijden maaltijden op traditionele wijze bereid werden.  Het in- en exterieur werd in nauw overleg met de monumentenzorg geheel opgebouwd. Aansluitend aan het gebouw is een toilettengroep aangebouwd welke van buiten bereikbaar is en bestemd was voor de bezoekers van het museum en de gastronomie. Wegens het in het museum tentoongestelde zaken zijn geen foto's beschikbaar. Vanzelfsprekend kan het object bezocht worden.

Het gebruik van het museum is op 1 mei 2020 geeindigd en staat het ter beschikking aan de koper. Aansluitend aan het grondstuk met de historische gebouwen is een grondstuk van 1690 m², dit is tot eind 2020 verpacht en is daarna vrij ter beschikking. De locatie van het object in het geliefde inkoopgebied van Gerolstein is heel interresant voor talrijke doeleinden.  Het totaaloppervlakte is 2973 m² waarvan 1118 m² op dat museumgedeelte toe worden gerekend. Het is geschikt voor tal van gebruiksmogelijkheden. De verwarming is middels oliegestookte centrale verwarming.

 

Graag tonen wij u dit bijzonder object persoonlijk.

 

Geen energiepas noodzakelijk!

 

De hierboven vermelde informatie, afmetingen en kosten zijn aangegeven door de verkoper (of door derden). De makelaar aanvaardt hiervoor geen aansprakelijkheid dit geldt eveneens voor vergissingen en tussentijdse verkoop.

€ 429.000,- plus 3,48% Käufer-Provision

Impressum  |  Haftung  |   Datenschutz    |  Kontakt                                                                                                                                                        © 2020  Jupp Immobilien GmbH